Fallbeispiele

Moscheeübergriffe

08.04.2022

Die DITIB Zentralmoschee in Duisburg - Marxloh hat am 08.04.2022 eine Trauerkarte mit Drohung und mehreren rechtsextremen Zahlencodes, die unter Anderem fremdenfeindlich und Türkenfeindlich sind, erhalten. Außerdem gab es Andeutungen auf ein Fußballspiel, welches wegen Rassismus abgebrochen wurde.

Weiterlesen
23.03.2022

Am 23.03.2022 erhielt die DITIB Moschee in Hürth einen Drohbrief. Die Polizei wurde verständigt. 

Weiterlesen
09.02.2022

Unbekannte haben am 09.02.2022 die Eingangstür der DITIB Sultan Ahmet Moschee mit einem Hakenkreuz beschmiert. Diese Moschee wurde vorher im Januar schon einmal beschmiert.

Weiterlesen
23.01.2022

Wir bedauern zu hören, dass am Sonntag während des Mittagsgebets Schüsse auf die Moschee, die dem Zentralrat der Muslime angegliedert ist, abgefeuert wurden.Die Polizei nahm einen 55-jährigen Mann als Tatverdächtigen fest.Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen.Gott sei Dank gab es keine Verletzten. Unsere Solidarität gilt unseren Glaubensgeschwistern in Halle.

Weiterlesen
16.01.2022

Wir sind entsetzt über den Brandanschlag in Chemnitz. In der Nacht zum Sonntag drangen unbekannte Täter in den Moscheevorhof und legten die Mülltonnen und den Bauschutt vor dem im Bau befindlichen Moscheegebäude in Brand. Das Feuer griff auf das aktuell als Moschee benutzte Gebäude über. Ein großer Sachschaden ist entstanden. Viel drastischer und dramatischer ist, dass alle drei Stockwerke abgebrannt sind. Deswegen kann weder die Moschee betreten werden, noch das Moscheegebäude zum Verrichten der täglichen Pflichtgebete und Gottesdienste benutzt werden.
Es verwundert uns, dass unser Gemeindevorsitzender, obwohl seine Kontaktdaten auf der Website aufzufinden sind, erst 12 Stunden nach der Tat von der Polizei in Kenntnis gesetzt wurde. Bis dahin hat die Polizei alle Türen der Moschee einzeln aufgebrochen. Der Hintergrund für diese Aktion ist uns nicht bekannt.
In Chemnitz wurden zuletzt Mülltonnen an mehreren Plätzen in Brand gesteckt. Ob der Angriff von den gleichen Tätern verübt wurde, ob er direkt der Moschee galt und ob er einen islam- und muslimfeindlichen Hintergrund hatte, wird untersucht. Wir erwarten, dass die Polizei die Hintergründe und Hintermänner bald aufdecken wird und alles für den Schutz unserer Moscheen tut.

Weiterlesen